http://14-tage-wettervorhersage.de/wetter/regenradar/

Schleicher KA-8

Die K8 ist unser letztes Flugzeug in Gemischtbauweise. Das heißt, der Rumpf besteht aus einer bespannten Stahlrohrkonstruktion und die Flügel aus einer in Rippenbauweise erstellten Holzkonstruktion.

Somit ist die K8 sehr leicht, wendig und kann auch noch sehr schwache Thermik, bei der moderne Kunsstoffflieger bereits „absaufen“, in Steigen umsetzen. Dies bereitete mir schon viele genüssliche Flüge in der schwachen Abendthermik.

Ein besonderer Reiz bietet die Option unsere K8 mit offener „Cabrio“  - Haube zu fliegen.

Wenn sich dann noch ein Greifvogel zu einem in den Aufwind gesellt ist das schon ein Naturerlebnis der besonderen Art.

Gedacht war die K8 als einfacher, robuster Schulungseinsitzer mit gutmütigen Flugeigenschaften der nicht nur bei der Firma Schleicher selbst sondern auch in Eigenregie in den Vereinen gebaut werden konnte, was auch ein Mitglied des AeC schon leistete.

Auch wenn der Streckenflug nicht ihre Stärke ist, gibt es Mitglieder die damit über 500 km Strecke geflogen sind oder ihren allerersten Streckenflug über 50 km (eine Voraussetzung zur Erlangung des Scheins) in der K8 absolviert haben.

Ich selbst machte meinen ersten Dauerflug über 5 Stunden in ihr.

Nachdem wir schon seit vielen Jahren im modernen Kunststoffdoppelsitzer ASK21 schulen werden die ersten Alleinflüge im Einsitzer nicht mehr in der K8 sondern in dem ebenfalls in Kunststoffbauweise erstellten, eher kompatiblen Astir absolviert.

(Autor: T.Kern)

Besatzung 1
Spannweite 15 m
Länge 7 m
Höhe 1,58 m
Leergewicht 190 kg
max. Abfluggewicht 310 kg
Kennung D-5339